Sergey Ignatov (geb. 1961).<br />
"Pearl Rain", Öl auf Leinwand.
<br />
<br />
Öl auf Holz, 33,5 cm x 46,3 cm
<br />
Öl auf Holz, 36,5 cm x 52,5 cm<br />
<br />
Rückseitig die Antwerpener Stadtmarke und das Zeichen des Tafelmachers Lambrecht Steens (tätig zwischen 1608 und 1638).
<br />
<br />
Aquarell auf Papier.

<br />
Öl auf Holz, 23,5 cm x 37,5 cm.
<br />
Öl auf Leinwand, 50 cm x 60cm
um 1760 <br />
Nuss furniert, Originalzustand, <br />
mit original Schloss, Schlüsseln, Beschlägen.  <br />
Breite 2,30 m x Höhe 2,20 m x Tiefe 80 cm
Original Chromolithographie <br />
aus: "Nouvelle Iconographie des Camellias contenant les figures et la description des plus rares, des plus nouvelles et des plus belles varietes de ce genre."<br />
Ambroise Verschaffelt, 1851.

Weichholzkorpus | Kirsche furniert | politiert, mit verschiedenen Edelhölzern linear in Feldform marketiert | Kommode mit 3 geschwungenen Laden | Aufsatz mit 1 Tür, 6 Laden | Zentralverriegelung, Höhe ca. 168 cm, Breite ca. 126 cm, Tiefe ca. 68 cm | Foto: © Kunsthandel Zöchling
Bronze
Öl auf Leinwand | signiert "FRUnterberger" links unten | 61 x 52,7 cm | Foto: © Sophie Führer für Kunsthandel Zöchling <br />
<br />
Franz Richard Unterberger wird als ältester Sohn eines niedergelassenen Kunsthändlers in Innsbruck geboren. Seine künstlerische Ausbildung erhält er zunächst an der Akademie der bildenden Künste München, wo er von den Professoren Clemens von Zimmermann und Julius Lange unterrichtet wird. Später lernt er an der Akademie in Düsseldorf, wo die Landschaftsmaler Andreas und Oswald Achenbach sein Talent an der dortigen Kunstakademie in neue Bahnen lenken.<br />
<br />
Im Jahre 1864 verlässt Unterberger Düsseldorf und übersiedelt als selbständiger Maler nach Brüssel, welches er zu seinem ständigen Wohnsitz erklärt. Von dort aus besucht er Südfrankreich und – gegen Ende der Sechzigerjahre – auch das südliche Italien. Die sonnigen Küstenlandschaften Italiens, aber auch Venedig werden für Unterberger zum Mittelpunkt seines künstlerischen Schaffens. Seine italienischen Bilder stellt er im 1868 Wiener Kunstverein und 1873 auf der Weltausstellung aus.<br />
<br />
Der von Menschen bevölkerte Weg, auf den wir in unserem Bild blicken, wird gesäumt von hoch aufragenden Gebäuden rechts und links. In der Ferne erkennen wir die Dächer und Türme der orientalisch anmutenden Stadt Syrakus in Sizilien.<br />
<br />
Wie kaum ein anderer Künstler versteht er es Bilder voller Atmosphäre zu schaffen und sie figural zu beleben, ohne, dass Gebäude oder Landschaft etwas an ihrer kraftvollen Wirkung einbüßen.
<br />
<br />
Öl auf Leinwand | um 1957 | 120 x 160 cm | rechts unten signiert | Dame links Porträt der Elfriede Ott | Foto: Kunsthandel Zöchling <br />
<br />
Im Werkverzeichnis. <br />
<br />
Provenienz: Privatbesitz, Wien.

Öl auf Kupfer | Foto: © Kunsthandel Zöchling
Öl auf Leinwand | 117 x 169 cm, gerahmt | Kunsthandel Zöchling
Bronze, Patina
Abraham Brueghel (geboren 1631 in Antwerpen - gestorben 1690 in Neapel).<br />
"Stillleben", Öl auf Leinwand.